2009

 

29. Dezember 2009:
Weihnachten liegt hinter uns, wir haben es gut überstanden. Nun bleibt mir für's erst nur, euch allen einen guten Rutsch in's Jahr 2010 zu wünschen und daß es für uns alle ein schönes, glückliches Jahr wird.

zum nächsten Jahr: 2010

13. Dezember 2009:
Das Jahr neigt sich dem Ende zu, es wird so langsam kalt und ungemütlich draußen, die Frettchen sind dick und plüschig und in 11 Tagen ist Weihnachten. In diesem Jahr verlor ich zwei Frettchen und bekam zwei neue dazu, Pooh und Miju haben sich komplett in die bestehende Gruppe integriert und alle neun Kobolde harmonieren prima. Oma Pünktchen, die dieses Jahr 7 wurde, wird nun doch langsam alt, aber ich hoffe, es geht ihr noch lange gut.

Meine Tochter wächst und gedeiht und erlebt dieses Jahr Weihnachten zum ersten Mal bewußt. Ich bin gespannt, wie sie alles aufnimmt und ob sie sich genauso freut, wie wir hoffen.

Nun möchte ich euch allen ein glückliches, besinnliches, schönes Weihnachtsfest wünschen, genießt die Feiertage, die Stimmung und lasst uns alle zusammen die Daumen für ein bißchen Schnee drücken!

15. August 2009:
Heute war wieder die jährliche Impfaktion bei uns und der liebe Gott meinte es gut mit uns: Schäfchenwolken und strahlender Sonnenschein bei angenehmen 20° - 25°C machten es mal wieder zu einer wahren Freude, den Vormittag im Garten mit den Frettchen zu verbringen. Auch Charlotte war dabei und genoss es, von allen bewundert zu werden. Nachdem zwei Stunden lang Frettchen im Akkord geimpft, gechippt, geknuddelt und von einem zum anderen gereicht wurden, schmiss mein Mann den Grill an und der "harte Kern" saß & aß zusammen. Über den Tag hinweg wurde es immer wärmer, die Wolken immer weniger - kurz, es war ein schöner Tag, der allen beteiligten viel Spaß gemacht hat. Nicht zuletzt auch wegen unserer tollen Tierärztin, Frau Dr. Bettina Jachens! An dieser Stelle möchte ich Dr. Jachens nochmal herzlich danken, daß sie jedes Jahr wieder herkommt, einen Teil ihres wohlverdienten Wochenendes für unsere Frettchen opfert und offenbar auch noch Freude daran hat. Ich kenne kaum einen Tierarzt, der so mit dem Herzen dabei ist. Sobald ich die Erlaubnis der Fotografierten habe, werde ich euch hier auch mal zeigen, wie so ein Impftag bei uns aussieht.

02. Juli 2009:
Wird mal wieder Zeit... Nachdem es zwischenzeitlich doch wieder etwas kühler war, ist nun der Sommer eingefallen und macht uns allen mit schwülen 25° bis 32°C Feuer unter'm Hintern. Ich fühle mich, wie in den Südstaaten, einerseits ist es herrlich, andererseits schitze ich dermaßen, daß ich mit dem abtupfen gar nicht mehr nachkomme... Die Frettchen sind erstaunlich fit, toben und spielen, als wär nix, aber wenn man nicht hinsieht, liegen sie gleich *platsch* auf dem Boden.
Ihr Planschbecken wird dankbar genutzt, auch wenn die meisten nur bis zu den Knöcheln reingehen. Aber den Kopf mal unter Wasser halten tun alle gerne. Außerdem finden sie auch prima, wenn ich den Gartenschlauch hole und sie nass spritze. Dann hängen sie sich an's Gitter, damit auch ihr Bäuchlein klitschnass wird.

Buddy ist letzte Woche Montag gestorben und liegt nun unter unserem Kirschbaum. Er ist gute 6 Jahre alt geworden und kränkelte ja schon etwas länger. Da er dabei immer recht fit und für seine äußere Erscheinung erstaunlich gut drauf war, ließ ich ihn erst jetzt erlösen. Nun sind es wieder "nur" noch acht kleine Zwerge, die sind dafür aber alle gesund und munter.

Unser Töchterchen hat nun auch Planschbecken und Sandkiste im Garten und findet beides superklasse! Wenn ich dran denke, nehm ich am Wochenende die Kamera mit raus, dann gibt's auch bald Bilder!

19. April 2009:

Endlich, ich kümmere mich mal wieder um meine HP - hurra! Also ehrlich mal, ich komm zu nix. So ist das mit Kind... Letztes Wochenende, an unserem Hochzeitstag, sind Ollie und ich mal wieder in's Kino gegangen! Monsters vs. Aliens haben wir uns angesehen und uns prächtig amüsiert. Lieber Weise hat meine Freundin Anna (hier unten, hinter Pooh zu sehen) auf Charly aufgepasst und uns damit einen Abend frei verschafft - DANKE NOCHMAL!!! .Das war echt mal wieder schön.

In meinem Frettchengehege ist seit heute die Badesaison eröffnet, ich hab die Unterwanne eines Kaninchenkäfigs reingestellt und ca. 5 cm hoch Wasser reingefüllt. Findet allgemein großen Zuspruch, bei dem Wetter ja auch kein Wunder. Wir haben hier seit fast 2 Wochen immer zwischen 20° und 25°C !

Buddy ist leider nach wie vor mein kleines Sorgenkind. Er ist immernoch nicht wieder bei den anderen, was aber mehr mit meiner akuten Zeitnot zu tun hat, als mit allem anderen. Er ist mir einmal entwischt und zu den anderen in deren Käfighälfte geflutscht - das ging ca. 5 Minuten lang gut und dann hat Flummi ihn entdeckt. Da war vorbei, Flummi hat sich sofort auf ihn gestürzt und die anderen haben sich angeschlossen, obwohl sie vorher nichts dagegen hatten, daß Buddy da rumwuselt. Grumpfff! Frettchen sind doof... Dazu kommt, daß Buddy auch immernoch krank ist. Seine Blutwerte deuten darauf hin, daß sein Blut sich zu stark erneuert (sein Körper konzentriert sich sozusagen so sehr auf die Blutbildung, daß der Rest vernachlässigt wird und deswegen nimmt er ab und verliert Fell), warum auch immer, das kann man an den Werten leider nicht erkennen. Entweder sein Stoffwechsel ist irgendwie aus den Fugen geraten, oder er hat einen Tumor. Für einen Tumor geht's ihm aber ansonsten zu gut, also wird er jetzt mit Vitaminen behandelt und beobachtet. Ich hoffe, daß das hilft!

Pooh ist mittlerweile gechippt, geimpft und kastriert. Jetzt wechselt er sein Fell und sieht damit Rocky zum verwechseln ähnlich. Das ist ausgesprochen fies, weil Pooh immernoch frech ist, wie eh und je und gerne mal in alles zwackt, was ihm an "Mensch" vor die Nase kommt.

Jaaaa, ansonsten?! Ich denke mal, ihr habt die neuen Fotoalben bereits gefunden, oder etwa nicht? Na dann will ich euch mal helfen:

Hier zeig ich euch mal ein paar Impressionen meiner eigenen Kindheit

und hier gibt's noch mehr Bilder von Charly!

04. März 2009:

Tadaaaaa: Das ist der "kleine" Stinke-Pooh!

22. Februar 2009:

 

Okay, das war verblüffend einfach... Solche Vergesellschaftungen will ich ab jetzt immer haben! Pooh ist in der Gruppe, völlig ohne Zoff, ohne Klopperei und ohne Gezicke.Ich hatte es ja gehofft, weil es auch keinerlei Anzeichen für Agressionen gab, als sie sich durch's Gitter beschnüffelten, aber man weiß das ja nie! Nuja, ich war also heute draußen, Frettchen füttern, bespaßen und sauber machen, da hab ich Pooh in einen Kennel gesperrt und meine Monster im ganzen Gehege laufen lassen, damit sie sich bewegen und ich in Ruhe Klos putzen kann. Außerdem seh ich am Verhalten der Fretts am Kennel auch, ob sie eher neugierig oder hassig drauf sind. Und sie waren einfach nur neugierig. Also hab ich Pooh aus dem Kennel gelassen...

Meine alten Frettchen beschnüffelten ihn und er schnappte sich sofort Nuts und schleppte ihn in die Schlafkiste... Naja, 4 Wochen "Notstand" wollen ja auch bewältigt werden. Durch die Anzahl der anderen Frettchen (immerhin 7 Räuber), bleibt jeder einzelne allerdings recht unbeschadet, weil Pooh sich gar nicht entscheiden kann, wer nun am dransten ist. Und, sobald er einen loslässt, um sich einem anderen zuzuwenden, geht der gerade Losgelassene sofort wieder zu Pooh und klopft ihm auf die Schulter - so schlimm kann es also kaum sein. Jedenfalls freu ich mir 'nen Keks.

Nun steht erstmal gesund werden auf dem Plan, dann impfen, dann kastrieren.

 

21. Februar 2009:

Seit gestern wohnt ein neues Frettchen bei mir! Pooh's Geschichte findet ihr hier.

19. Januar 2009:

Ich wußte gar nicht, daß meine Frettchen so gerne Fisch fressen...! Ollie geht neuerdings immer mal wieder angeln und bringt dann haufenweise Forellen mit. Und wer kriegt die ersten? Klar, meine Frettchen. Wenn Ollie die Viecher ausnimmt, kriegen die Fretts danach sofort die Innereien und Köpfe, außerdem noch ein oder zwei ganze Forellen (wenn auch die kleinsten). Und die stehen total drauf. Nuja, frischer geht's ja auch wirklich nicht. Gestern kam er wieder mit großem Fang heim und die Frettchen haben sich 'nen Keks gefreut. ICH esse überhaupt keinen Fisch! Hab ich noch nie und werd ich wohl auch nicht mehr. Aber der Rest der Familie freut sich, sogar Charlotte schaut Papa schon gerne dabei zu, wenn er in der Küche steht und in den Fischen rumwühlt. Gestern durfte sie auch einen anfassen - fand sie nicht so toll. Unsere Kleine ist heute schon 5 Monate alt! Unglaublich, wo ist die Zeit hin??? Mittlerweile entwickelt sie einen eigenen Willen und heftigen Ehrgeiz. Sie will unbedingt stehen und das tut sie auch minutenlang, wenn wir sie lassen! Wir müssen ihr dann nur ein bißchen hoch helfen und sie dann soweit unterstützen, daß sie nicht umfällt, dann steht sie, torkelnd und schwankend, wie ein Betrunkener in meinem Arm und freut sich, wie ein Schneekönig. Das ist zu süß... Außerdem beginnt sie, sich selbständig umzudrehen. Bisher zwar "nur" auf die Seite, noch nicht ganz rum, aber das kommt alles noch. Sie wird allgemein unheimlich agil, will sich ständig bewegen - TOLL!

09. Januar 2009:

Nun hab ich mir auch mal wieder die Zeit genommen, um ein bißchen an der HP zu basteln. So haben nun die Unterseiten, die nichts mit Frettchen zu tun haben, einen anderen Hintergrund bekommen. Ich habe die veraltete Handynummer aus dem Impressum genommen und auf einigen Seiten Darstellungsfehler, die sich eingeschlichen hatten, korrigiert. Bitte habt ein bißchen Geduld, diese seltsamen Fragezeichen haben sich doch stärker verbreitet, als ich befürchtet hatte.


08. Januar 2009:

Endlich hab ich es geschafft, ein Video von Charlotte online zu stellen, das sie beim "essen" von Karottenbrei zeigt. Das war gar nicht so einfach, weil die Videos hier max. 100 MB haben dürfen, dieses hatte 107 MB... Wenn jemand eine vernünftige Software zur Bearbeitung von Videos kennt, am besten natürlich eine, die nicht so viel kostet, dann sagt mir bitte bescheid!

Außerdem gibt es einen neuen Eintrag in mein Gefühlstagebuch...

Ein frohes, gesundes neues Jahr wünsche ich allerseits! Ich hoffe, ihr habt den Jahreswechsel alle ohne Probleme hinter euch gebracht.

 

Hier geht's zum Vorjahr!