Montag, 31. Dezember 2007:

Letzter Eintrag dieses Jahr... Wir haben Silvester, wieder ist ein Jahr rum - Kinners, wie die Zeit vergeht!!

 Medi und Rocky (oder Rotzi, wie er nun liebevoll von Anna und mir genannt wird, weil er sie gestern volle Suppe angeschnoddert hat ) vertragen sich immernoch nicht so wirklich. Rocky will sich Medi immer wieder annähern, spielen und kuscheln, aber sie schreit ihn sofort an, wenn er dichter als 5 cm an ihr dran ist und dann geht gleich wieder eine Rangelei los... Nun werden die beiden wohl doch getrennt vermittelt, bzw. Medi wird vermittelt und Rocky wird wenn möglich in meine Gruppe integriert. Da er nicht kastriert ist, hoffe ich auf eine gelungene Zusammenführung, sobald er ranzig wird. Riechen tut er jedenfalls schon so. 

 Dieses Jahr sind meine letzten beiden Senioren gestorben, beide mit 9 Jahren... Irgendwie seltsam, jetzt keine Frettchen mehr zu haben, die irgendwie mit meinen ersten verwandt sind.

 Meine Entscheidung zur weiteren Zucht ist auch gefallen. Arya und Saphi werden beide kastriert. In ihrer nächsten Verwandtschaft ist gesundheitlich soviel schiefgelaufen, daß ich es nicht verantworten kann, mit den beiden zu züchten. Das bedeutet für mich auch, daß ich in den kommenden Jahren keine Welpen haben werde, weil ich in meine derzeitige Gruppe keine Fähen einbringen kann. Schade, aber so ist die Lage im Moment... 

 Dafür werde ich aber ja im August 2008 selbst Nachwuchs bekommen, also hätte ich eh nicht züchten können. Ich glaube, mit dickem Babybauch im Gehege rumkraxeln und Welpen bedaddeln wäre sowieso nicht ganz so leicht gewesen. Und wenn mein Knöpfchen erstmal auf der Welt ist, hab ich (fürchte ich) damit genug zu tun, ihn zu versorgen. Meine Frettchen sollen auf keinen Fall darunter leiden, und ich glaube fest daran, daß ich meine Familie - zwei- und vierbeinig - unter einen Hut kriege! Anna hilft mir ja auch dabei, die Frettchen zu bespaßen, wofür ich ihr ausgesprochen dankbar bin!

 Tja, ihr lieben, nun bleibt mir nur noch, euch einen guten Rutsch zu wünschen, kommt heile und gesund in's neue Jahr, feiert schön und lasst euch nicht unterkriegen!

 

Freitag, 07. Dezember 2007:

Ich wünsche euch allen eine schöne, friedliche, gemütliche Weihnachtszeit!

 

Von meiner Seite gibt es mehrere Neuigkeiten, nach der langen Zeit auch mal wieder fällig, was!?  Tja, dann mal erst zu den frettigen News:

Medi lebt doch nicht mit Fredy, sondern ist immernoch bei mir. Fredy's Halter haben sich nach der Uraluabspflege nur noch bei mir gemeldet, um ihr eigenes Frettchen wieder abzuholen, an der Impfaktion haben sie nicht teilgenommen und großes Interesse an einem Kumpel für Fredy haben sie auch nicht gezeigt... Schade.

Medi brauchte die Zeit alleine auch, um sich zu regenieren. Der Schock ihre Schwester zu verlieren, und das auch noch in einer neuen Umgebung (die sie zwar kannte, aber das war ja nun auch schon 2 Jahre her), hat sie ganz schön mitgenommen. Sie war sehr unwirsch zu mir und ihren Artgenossen, aber mittlerweile fühlt sie sich bei mir wieder recht wohl und läßt sich problemlos händeln. Nur andere Artgenossen findet sie immernoch nicht so wirklich prickelnd. Sie ist so ein bißchen wie das Baby von "die Dinos" und haut jedem anderen Frettchen symbolisch eine Schaufel auf den Kopp mit den Worten "nicht die Schwester!"

Nun kommt aber auch die zweite frettige Neuigkeit: Denn ich habe seit einer Woche ein Findlingsfrett hier! Ein junger Rüde, dieses Jahr geboren, supersüß und absolut zahm - er wurde in Bremerhaven ausgesetzt! Weder die Finder, noch meine Tierärztin oder ich verstehen, wie man sowas machen kann...Der arme "kleine" Kerl ist ein ganz schöner Kaventsmann und so ein schnuffeliges Frettchen, daß ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, wie man den überhaupt hergeben, geschweigedenn aussetzen konnte! Nuja, nun ist er bei mir und versucht gerade, sich mit Medi anzufreunden. Durch seine gelassene und freundliche Art und Weise überzeugt er Medi hoffentlich auch bald. Ihre Gegenwehr, wenn er mal kommt und Kontakt zu ihr sucht, wird immer weniger und mittlerweile itzt sie ihn auch nur noch an, wenn er zur selben Zeit dasselbe fressen will, wie sie.  Also ich denke mal, das wird was - drückt uns mal die Daumen. Wäre ja schön für Medi.

Wenn die aber absolut nicht will, warte ich bis zum Frühjahr, wenn er anfängt zu ranzen, und vergesellschafte ihn mit meinen Monstern! Den mag ich nämlich eigentlich schon gar nicht abgeben...

 

Tja, und damit kommen wir dann auch zu den persönlichen Neuigkeiten... *trommelwirbel*

Ich bin schwanger! Ollie und ich werden Eltern, und zwar im August 2008. Das bedeutet, ich werde demnächst zwischen meinen persönlichen Seiten noch eine weitere einfügen, auf der ich euch unser Baby vorstelle.  

 

Donnerstag, 25. Oktober 2007:
So, Fredy ist nun mit Medi zusammen. Jaaa, der Name könnte dem einen oder anderen von euch bekannt vorkommen, denn Medi wurde vor ziemlich genau zwei Jahren bereits von mir nach Hamburg vermittelt, nachdem ich sie von einem Zoo zur Weitervermittlung bekommen habe. Damals war sie mit ihrer Schwester Zippe zusammen, aber Zippe war schwerkrank und mußte heute eingeschläfert werden. Und damit Fredy nicht länger allein bleiben und Medi gar nicht erst allein sein muß, hab ich die beiden Mädels heute mal einander vorgestellt. Noch ignorieren sie sich vorsichtshalber, aber es gibt wenigstens keine Aggressionen zwischen ihnen. Alles weitere darf sich jetzt gerne entwickeln.

Medi zieht nach dem Urlaub evtl. mit zu Fredy, weil ihre letzten Halter (erstmal?) keine weiteren Frettchen wollen.

Mittwoch, 24. Oktober 2007:
Wieso schreib ich eigentlich neuerdings immer mittwochs?? Egal... Ich hab derzeit mal wieder einen Urlaubsgast - Fredy, eine ca. 3-jährige Iltisfähe. Fredy war die letzten 2 Jahre alleine und nun wollen wir mal sehen, ob sie vergessen hat, was Artgenossen sind, oder ob sie sich über ein wenig Gesellschaft freuen würde! Mit ein bißchen Glück, geht sie nach ihrem Urlaub hier mit ein oder zwei neuen Freundinnen nach hause. Aber mehr dazu später.

 

Mittwoch, 26. September 2007:

Jetzt gibt es hier endlich wieder einen "frettigen" Hintergrund. Ich hatte das alte Hintergrundbild in der frettchennet.de-Galerie gespeichert und die ganze HP ist ja nun gelöscht worden. Also war das Bild weg... Und da auch mein alter PC den Geist aufgegeben hat, sind alle meine alten Frettchenbilder verschwunden!  Ab jetzt werde ich hier Datensicherung betreiben und meine Fotos alle auf DVD brennen!

 

Mittwoch, 05. September 2007:

Heute gibt es schlechte Neuigkeiten... Elli ist gestorben. Einfach so.  Ja, sie war mittlerweile 9 Jahre und fast 3 Monate alt und sie hat in den letzten Wochen etwas abgebaut, aber daß ich heute in's Gehege komme und sie tot im Schlafkasten finde, hätte ich NIE erwartet! Ollie und ich haben sie unter den Johannisbeeren beerdigt. Mir ist richtig übel, meine kleine Elli ist einfach weg.

 

Das ist mal wieder ein Tag, wo ich denke, ich sollte alle meine Monster abgeben. Wenigstens sind die anderen alle fit...

 

Mittwoch, 25. Juli 2007:
Gestern waren Jette und ich mit Lilly am Cuxhavener Hundestrand (Sahlenburg) und haben da viel Bewegung und Spaß gehabt!

 

Mehr Bilder gibt's auf Lilly's Seite!

 

Dienstag, 12. Juni 2007:
Andraste hat aus meinem Nerzbild eine "Anti-Pelz-Werbung" gebastelt, die ich euch nicht vorenthalten will:

Schaut mal auf ihre HP, sie macht nicht nur sowas, sondern auch wirklich schöne Fantasybilder, die zum träumen einladen!

Montag, 11. Juni 2007:

Endlich gibt's mal wieder was neues zum Thema "Marder" auf meiner HP - nämlich Links zu Filmen im Net von verschiedenen Marderarten! Schaut mal auf die Marderseite, in der Tabelle findet ihr die Links (leider nicht zu allen Arten...).

 

 

Sonntag, 29. April 2007:
Und nun gibt's auch endlich ein paar Bilder von unserer Hochzeit!

 

 

 

Donnerstag, 18.April 2007:
Lang lang ist's her, aber ich habe meine HP nicht vergessen... *schäm* Ich bin seit vergangenem Freitag verheiratet  und hatte dementsprechend ausreichend Stress in den letzten Wochen, die Vorbereitungen waren sehr zeit- und nervenraubend! Außerdem hat mein PC noch beschlossen, den Geist aufzugeben...  Meine Festplatte ist nun wieder leer, alle meine Daten sind weg, alle Bilder, meine ganze Musik, alles...  Also mußten meine Mailkontakte und meine HP ein wenig unter mangelnder Aufmerksamkeit leiden. SORRY!!

Aber nun hab ich mal wieder etwas Zeit und ein bißchen an der HP rumgebastelt - rausgekommen ist eine kleine Zusammenfassung unseres Hochzeitstages, die sicher noch umfassender wird und wo auf jeden Fall auch noch Fotos nachkommen, sobald ich welche habe!

Mittlerweile sind auch Rocky, Suki & Diego (wieder) in Emden und fühlen sich dort pudelwohl.  Bei Axel und Erika haben die Drei ein supertolles Heim!

 

Noch eine kleine Ankündigung: Im Mai bin ich mit meinem Mann auf Hochzeitsreise in den Südstaaten der USA!  Und jetzt, wo die Versorgung all unserer Tiere gesichert ist, können wir uns auch auf die Reise freuen und sie geniessen.

 

 

Donnerstag, 22. Februar 2007:
So, das wäre geschafft! Rocky hat Gesellschaft, die dauerhaft bei ihm bleiben wird! Suki & Diego sind nun seit Sonntag bei mir und es läuft prima zwischen den Dreien... Eigentlich mit allen Fünfen, denn Fjandi & Falbi laufen auch dazwischen rum und alle verstehen sich SUPER miteinander!

Rocky spielt mittlerweile richtig ausgelassen mit mir und beißt selbst dabei nicht doll zu. Suki wurde gestern kastriert und ist jetzt schon wieder bei den anderen draußen. Ihre Wunde sieht gut aus und es geht ihr auch soweit gut. Sobald Rocky's Adoptiveltern nun soweit sind, kann die ganze Bande (natürlich ohne meine beiden) zurück nach Emden in ihr endgültiges Zuhause ziehen.

Donerstag, 15. Februar 2007:
Der erste Vergesellschaftungsversuch mit Rocky und anderen Frettchen ist leider kläglich gescheitert... Gestern waren Muffin & Yowi zu Besuch und Rocky hat sich gegen ein Zusammenleben mit den beiden entschieden. Also müssen die beiden leider weiter nach einem neuen Heim und wir weiter nach neuen Kumpel für Rocky suchen.

 

Sonntag, 04. Februar 2007:
Hm, mein neuer "bissiger" Kumpel ist irgendwie völlig unmotiviert, mich zu beißen.  Heute kam Rocky zu mir an, als ich im Gehege saß, krabbelte auf meinen Schoß, rollte sich dort zwischen Fjandi und Falbi ein und ließ sich eine halbe Stunde lang von mir kraulen und schmusen...  Ohne Paste, ohne sonstige Bestechung! Er kam ganz von alleine an und kletterte auch ohne weitere Ermutigung auf meinen Arm. Als ich dann so langsam merkte, daß mir auf dem harten Boden der Hintern einschläft, hab ich ihn runtergesetzt und mich anders hingesetzt. Als ich wieder saß, kam er wieder auf meinen Arm. Mittlerweile ist das Verhältnis der drei Frettchen untereinander völlig entspannt, sogar Falbi hat sich beruhigt und Rocky spielt sogar! Und zwar nicht nur mit seinen Artgenossen, sondern auch mit mir!

Na, der wird sich noch zum Schmusebären entwickeln.

 

Donnerstag, 01. Februar 2007:

Was für eine Woche..! Unsere Wohnung sieht immernoch aus, wie ein Bombentrichter, obwohl ich jeden Tag räume, wie ein Weltmeister, gestern hab ich ein Frettchen in Erziehungsurlaub bekommen und letzte Nacht ist mein Cronossi gestorben.  Auf Wiedersehen, mein tapferes altes Männlein, hab viel Spaß auf der anderen Seite... Nie wieder wird dir jemand den Nacken wund beißen, nie mehr wirst du tüddelig im Kopf sein oder zu schwach, um dich auf den Beinen zu halten, nie wieder wirst du Schmerzen haben, nie wieder leiden... Sag allen, daß sie immernoch in meinem Herzen sind.

 

Oh mann...

 

Na gut, kommen wir zu dem erfreulicheren Thema: ROCKY! Rocky ist ein Fundfrettchen aus Emden, von den Findern in's TH gebracht, dort 3 oder 4 Wochen von den Pflegern weitgehend gemieden, aber schlußendlich wenigstens doch noch geimpft und kastriert, schätzungsweise ein Jahr alt und ein süßes Frätzchen!

 

Allerdings scheint er einfach zu gerne Gebrauch von seinen Zähnen zu machen, denn die netten Menschen, die ihn aus dem TH befreit haben, sind schier verzweifelt, weil er sie mittlerweile mehrfach blutig gebissen hat. Deswegen ist der kleine Ostfriese jetzt bei mir im "Camp Tina"  wo er anständiges Benehmen gegenüber Zweibeinern lernen soll.  Hihi. Bisher macht er sich gut, er ist jetzt mit Falbi und Fjandi zusammen, was hervorragend funktioniert! Gut, Falbi hat ordentlich Respekt vor Rocky, er ist ihr (wie jedes andere Frettchen) ziemlich suspekt, aber das wird noch. Fjandi hingegen ist voll begeistert von seinem neuen Kumpel! Der hat sich gestern Abend SOFORT um Rocky bemüht, hat ihn solange verfolgt, bis Rocky nachgegeben hat und dann hat Fjandi sich einfach zu Rocky gelegt, ihn ganz in Ruhe beschnüffelt, ein bißchen geputzt und sich an ihn rangekuschelt. Rocky wußte zunächst nicht, wie ihm geschah, ich glaube, das war ihm auch etwas unheimlich, aber er hat einfach stillgehalten und abgewartet, was passiert... Als nichts passierte (außer daß da plötzlich jemand war, der ihn gern hat), entspannte Rocky sich und begann seinerseits, Fjandi vorsichtig zu erkunden. Ich würde mal meinen, da ist Potential, daraus wird eine Freundschaft.

Falbi, wie gesagt, betrachtet das ganze Spiel noch von weitem, aber die wird bald sehen, daß es ihren Kumpel Fjandi nur noch im Doppelpack gibt und dann wird sie sich damit abfinden.

 

Rocky verhält sich Menschen gegenüber ein bißchen zurückhaltend. Gestern war er noch etwas ängstlich, heute war die Neugier schon stärker.  Wenn ich was fressbares in der Hand habe, kommt er sofort und läßt sich füttern, auch was ich sonst so im Gehege gemacht habe, hat ihn ziemlich interessiert - wenn da jemand in die hintersten Ecken turnt und Häufchen wegmacht, ist das schon spannend! Alles wird aus ein paar wenigen Zentimetern Abstand beobachtet. Er läßt sich anfassen, findet das aber offenbar nicht sonderlich angenehm, auch spielen kennt er scheinbar nicht. Ich kann mir vorstellen, daß er zuhackt, wenn man ihn (für seinen Geschmack) bedrängt. Ich muß zugeben, zum beißen provoziert habe ich ihn noch nicht, ich möchte ihn erstmal ein bißchen kennenlernen. Mal sehen, was für eine Aufgabe da auf mich zukommt.

 

Freitag, 26. Januar 2007:

Letzte Woche am Sonntag war Angie mal wieder hier und hat mir geholfen, Frettchen zu knuddeln. Das sieht dann so aus:  Alle haben sich ganz doll gefreut, daß mal wieder ein anderer Mensch zum beklettern da war und sie ordentlich geschmust hat.

 

Montag, 15. Januar 2007:

So schnell kann's gehen! Gestern wurde in einem Forum eine Art To-Do-Liste für die Kastration gewünscht und da habe ich einen Vor- und Nachsorgeplan für OPs erstellt. Zu finden auch über die Seite "Pflege".

Wenn ihr noch Fragen dazu habt, oder einen Punkt in der Aufzählung vermißt, dann sagt bescheid!

.

 

Samstag, 13. Januar 2007:

Viel neues gibt es nicht zu berichten... Lilly ist frisch geimpft, Ollie und ich waren gestern ein halbes Jahr zusammen, unsere Wohnung ist zur Hälfte fertig (passt irgendwie zum halbjährigen "Jubiläum" ) und den Frettchen geht es nach wie vor gut. Ich bin froh, daß der Winter bisher so mild ist, denn Cronos hat keinerlei Winterspeck und relativ schütteres Fell. Abgesehen davon, daß er so klapperdürr ist und dementsprechend auch nur noch wenig Muskelmasse hat, geht es ihm echt richtig gut.  Seit über 2 Jahren schleppt der kleine Kerl nun dieses blöden Tumor mit sich rum und genausolange befürchte ich, daß er nicht mehr lange Zeit hat... Aber er WILL unbedingt leben, er frißt fleissig und ich komme nicht durch's Gehege, ohne daß er mir selbständig an der Hose hoch in die Jacke klettert! Und das ganze mit mittlerweile 8-einhalb Jahren!

.

 

 

Montag, 01. Januar 2007:
   

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch!! Hoffentlich seid ihr gut reingekommen und habt keinen allzu schlimmen Kater...!

 

 

Hier geht's zum letzten Jahr...

 

Tagebuch

 

Hier möchte ich meine Erlebnisse mit meinen Monstern in Wort und Bild mit euch teilen...