Tagebuch

 

Hier möchte ich meine Erlebnisse mit meinen Monstern in Wort und Bild mit euch teilen...

 

Sonntag, 31. Dezember 2006:
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr!
Kommt gut rein, feiert ordentlich, seid mit den Knallern & dem Alkohol vorsichtig und habt Spaß!!

Freitag, 29. Dezember 2006:
Das Jahr geht zuende und ich bin so arg beschäftigt, daß ich in letzter Zeit gar nicht dazu gekommen bin, neue Frettchenfotos zu machen, geschweigedenn online zu stellen, oder anderweitig viel an der HP zu machen... SORRY LEUTE!! Das wird sich nächstes Jahr wieder ändern.

Wie ihr mitbekommen habt, ist mein Freund bei mir eingezogen, wir haben uns einen Hund angeschafft und Anfang Dezember ist auch endlich unser nerviger Mieter ausgezogen, so daß wir nun doch endlich die zweite Wohnung dazu bekommen!! 45 qm verdoppeln sich auf 90 qm, aus einem Zimmer werden drei (inkl. 2 Küchen und 2 Bädern) und wir renovieren, was das Zeug hält... Das neue Schlafzimmer ist schon fertig und sieht richtig toll aus - heller Laminatboden, helle Möbel, gelblich-beige-marmorierte Wände und dunkelrote Decke, wie aus "Schöner wohnen"! Jetzt wird der Flur tapeziert und gefliest, anschließend die zweite Küche (aus der ich übrigens meine "Tierküche" gemacht habe, sehr praktisch! Alle Näpfe, Futtermittel, Waagen, Besteck usw sind jetzt drüben untergebracht) und das andere Bad gestrichen und zu guter Letzt wird das Wohnzimmer noch renoviert (auch mit Laminat und neuem Mobiliar).

Ich freu mich!!

Samstag, 18. November 2006:
Sodele, nun hat jedes meiner Frettchen seine eigene Bilderseite, zu der ihr über die "Meine Frettchen"-Seite gelangt. Dort werden zunächst alle meine kleinen Monster gemeinsam vorgestellt und bei jeder Vorstellung gibt es einen Link zur Bilderseite. Die Galerien sollen noch weiter wachsen, außerdem möchte ich auf diesen Seiten auch weitere Infos zu den Fretts geben.

Mittwoch, 25. Oktober 2006:

ENDLICH hab ich mal wieder was an der HP getan!! Allerdings nix, was die Frettchen betrifft... Ich hab ein neues Kapitel in Gefühlstagebuch aufgeschlagen und stelle euch nun auch meinen zukünftigen Ehemann vor.

Außerdem gibt's mal wieder ein aktuelles Bild von mir:

So seh ich aus, wenn ich bei typischem Bremer Herbstwetter mit Lilly durch den Wald tobe.

 

 

Dienstag, 19. September 2006:
Jetzt hat Lilly endlich ihre eigene Seite!

Freitag, 01. September 2006:
Heute ist endlich unsere Lilly aus dem Tierheim entlassen worden und wohnt nun zusammen mit meinem Freund bei mir! *freu*

Lily ist eine 5jährige Mix-Hündin, kastriert, gechippt und gesund. Die "kleine" Maus ist nach ihrem langen TH-Aufenthalt seeehr liebebedürftig, schmusig und einfach nur süß.

Montag, 21. August 2006:
Jetzt gibt's mal wieder ein aktuelles Bild von mir:

Das war im Mai, ich war in Dänemark und genoss meinen ersten Urlaub seit 5 Jahren.

Donnerstag, 17. August 2006:
Wie man unschwer erkennt, hab ich die gesamte Struktur meiner HP heute umgemodelt. Keine Angst, es ist nichts verloren gegangen, alles ist noch da, aber das Linkmenü ist nun wieder etwas übersichtlicher, nicht mehr so ellenlang. Ich weiß, es ist etwas ungewohnt, aber ich denke, man kommt zurecht, oder?!

Außerdem hab ich hier meine beiden Mädels vorgestellt, die die wilde Dreizehn  endlich wieder vollzählig machen!

Dienstag, 18. Juli 2006:
Meine kleine Räuberbande entwickelt sich prächtig. Die Welpen wiegen mittlerweile zwischen 300 und 450 g, werden immer geschickter im spielen, toben, kämpfen und klettern. Heute haben sie zusammen mit ihren adulten Mitbewohnern, mit denen sie seit Samstag durchgehend zusammen sind, ein ganzes Huhn verspeist. Das war lecker, sah jedenfalls so aus, als hätte es geschmeckt... Yammi...

 

Samstag, 15. Juli 2006:

 

Mittwoch, 21. Juni 2006:

Gestern war ich bei Angie zu besuch und hab mich mit meiner Kimni angefreundet, ist sie nicht süüüüüß?!

  

So ein süßes kleines Mäuschen... Kimni wird am 15. Juli bei mir einziehen, wir schummeln sie Pünktchen unter ihre Babys, wenn hier die Impfaktion läuft. Ich kann's kaum noch erwarten!

Außerdem lohnt sich mal wieder ein Blick in die Bildergalerien, denn es gibt neue Bilder von Cronos, Buddy und Flummi!

 

Freitag, 17. Juni 2006:
Die beiden sind doch echt zum knutschen, oder?!

Falbi und Fjandi lieben sich so innig, daß sie sich gegenseitig suchen, wenn sie schlafen wollen und sich aneinander kuscheln. Sie schlafen so gut wie nie alleine! Hier hat Falbi sich an Fjandi's Bauch gekuschelt, der schon im Halbkreis dortlag und auf sie wartete.

 

Donnerstag, 08. Juni 2006:
Seit Pfingsten ist Lotte nun doch wieder in HH in ihrer Pflegestelle. Da sie, wie auch Fjandi letztes Jahr, meinen Cronos so vermöbelt hat, daß er nun mit offenem Nacken rumläuft, mußte sie wieder weg. Erstmal bis auf weiteres - soll heißen, bis Cronos über die Regenbogenbrücke geht.

Ich hab mich jetzt ganz allgemein dazu entschlossen, kein Frettchen mehr in die Gruppe zu holen, solange Cronos und Elektra noch leben. Immer sind die beiden es, die darunter leiden... Denn auch Elli hat Schorf im Nacken, nur sie wehrt sich effektiver, als ihr Bruder, deswegen ist es bei ihr nicht so schlimm. Psychisch leiden die beiden aber sehr darunter, man merkte sofort, als Lotte weg war, daß beide wieder im Gehege rumliefen und Elli spielte sogar wieder! Cronos Nacken heilt ab, er frißt wieder und traut sich wieder, durch's Gehege zu trödeln.

 

Pünktchen & ihren Welpen geht es weiterhin blendend. Die kleinen nehmen schön regelmäßig zu und *Mama* kümmert sich rührend. Sie hat natürlich ordentlich abgenommen, aber es hält sich bei ihr im Rahmen. Sie hatte während der ganzen Tragzeit ihren Winterspeck nicht abgelegt und ich war mir, trotz tierärztlichem Befund, bis zur Geburt nicht sicher, ob sie tatsächlich tragend, oder nicht doch einfach nur fett ist... So langsam bekommt sie wieder "Bikinifigur" (inkl. großer Brüste! ) und das ist auch ganz gut so. Sie bekommt täglich ihre Portion Katzenaufzuchtsmilch oder etwas Convalescence Support neben ihrem normalen Futter - frißt und säuft, wie ein Scheunendrescher und sieht super aus.

Die ersten Besucher waren schon hier, und haben sich ihre Babys ausgesucht, so langsam kann man die Jungs richtig auseinander halten und die Mädels beginnen nun auch, kleine Unterschiede zu entwickeln. Eine hat z.B. acht Zitzen, während die anderen drei alle nun sechs Zitzen haben. Eine andere wird außerdem heller.

 

Mittwoch, 07. Juni 2006:

Fjandi durfte heute mal wieder Therapiefrettchen spielen und eine zweijährige Fähe davon überzeugen, daß Artgenossen echt okay sind. Die Fähe war bisher immer alleine und soll nun endlich eine Kameradin bekommen - vorher sollte aber getestet werden, wie sie überhaupt auf andere Frettchen reagiert. Also bekam ich Besuch und die Fähe durfte erstmal unbehelligt durch mein Wohnzimmer laufen, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen, bevor ich Fjandi reingeholt habe. Fjandi hat sich als erstes den Transportkasten vorgenommen und danach nach der Kleinen gesucht. Als er sie gefunden hatte, war bei ihm die Freude groß, bei ihr die Verwirrung! Man sah ihr richtig das Fragezeichen an, das über ihrem Kopf schwebte, als Fjandi sie von oben bis unten, von vorne bis hinten ausgiebig beschnüffelte... Er keckerte vor Freude und sie stand stocksteif da und wußte nicht, ob sie flüchten, vorsorglich zubeißen oder sich auch freuen sollte. Nach einer laaaangen Minute hat sie sich dann für's flüchten entschieden und bemühte sich redlich, Fjandi abzuschütteln. Das ist bei ihm aber gar nicht so leicht, er ist sehr... na sagen wie mal anhänglich in diesen Situationen!  Also tat sie so, als wäre er gar nicht da, in der Hoffnung, er wäre es bald auch nicht mehr und er lief ihr stumpf durch die ganze Bude nach. Bis sie dann doch nochmal die Möglichkeiten überdachte und ihm doch noch einen auf die Mütze gab. Das führte dazu, daß er sie für ein paar Sekunden in Ruhe ließ und das wiederrum dazu, daß ihr Selbstbewußtsein stieg. Fortan bezog Fjandi jedesmal "Prügel", wenn er ihr zu nahe kam. Bis er dann endlich die Erleuchtunghatte und zurückbiss! Nun war endgültig Ruhe, die beiden ignorierten sich, Fjandi zog sich mit Falbi auf ihren Lieblingsplatz (die Luftpolsterfolie) zurück und die Besuchsfähe erforschte allein meine Wohnung. Ich hatte den Eindruck, sie suchte (unter anderem) auch nach Fjandi - und fand ihn! Solange er schlief, hat sie ihn in Ruhe beschnüffelt, aber als er seinen Kopf bewegte, quiekte sie vor Schreck und ging einen Schritt zurück. Aber geflüchtet ist sie nicht und gekloppt haben sie sich auch nicht mehr.

Also alles in allem hat mich das Verhalten dieser Fähe echt überrascht. Ich hatte damit gerechnet, daß sie entweder total aggressiv wird, oder total ängstlich. Aber sie war vorsichtig interessiert, und das find ich sehr positiv!! Ich denke, ihr kann man noch einen Gefallen mit Gesellschaft tun!

 

Mittwoch, 31. Mai 2006:

Ich muß euch doch mal zeigen, wie lieb mein Miraculix und ich uns haben...!

     

 

Pünktchen's Babys wachsen und gedeihen. Ihnen und der Mama geht es prima, auch wenn Pünktchen derzeit sehr nervös ist und selbst nicht so genau weiß, was sie eigentlich will - rein, raus, hoch, runter, Futter, Paste oder doch nichts von alledem!? Hach.... Mutter sein ist schon nicht so leicht.  Aber sie macht es wirklich toll, kümmert sich super, hat alle ihre Zitzen "in Betrieb" und ein gemütliches Nest für sich und die Babys gebaut.

 

Freitag, 26. Mai 2006:

Mein Pünktchen hat mir heute den größten Vertrauensbeweis entgegen gebracht, den einem seine Fähe nur machen kann: Sie hat auf meinem Schoß ihre Welpen zur Welt gebracht!! Es sind insgesamt 5 geworden, wobei der zweite Welpe leider als Steißgeburt tot zur Welt kam. Aber die anderen vier (2 Fähen, 2 Rüden) sind putzmunter und gesund!

 

Angeschmiert, es ist nicht bei vier Welpen geblieben. Als ich um 14°° Uhr nochmal nach meiner kleinen dicken Mama geschaut habe, waren es sieben kleine Würmer! Vier Mädels und drei Jungs hängen nun an Pünktchen's sieben Zitzen - als hätte sie es geplant!

 

Sonntag, 21. Mai 2006:

Seit Freitag hab ich einen Neuzugang und damit das dreckige Dutzend wieder voll. In meine Frettchen ganz unten stell ich meine kleine Lotte vor. Also sorry, Dani, aber ich fürchte, du kriegst sie nicht wieder....

 

Mittwoch, 17. Mai 2006:
In anderthalb Wochen wirft mein Pünktchen und nun wird sie auch langsam dick und rund. Trotz des schwül-warmen Wetters geht es ihr gut, mittlerweile kommt sie in den Fellwechsel und läßt sich am liebsten nur noch auf meinem Schoß kraulen und sich das lose Fell auszupfen. 

 

Aber was ich hier eigentlich kundtun wollte ist folgendes:

Auf der Krankheiten-Seite gibt es seit eben Informationen zum Aujezky'schen Virus und der dadurch verursachten Pseudowut!

 

Donnerstag, 20. April 2006:
Vergangenes Wochenende ist Pünktchen gedeckt worden. Alles weitere über den Verlauf der Trächtigkeit und die Entwicklung der Welpen (natürlich inkl. Bilder) findet ihr auf unserer Zucht-HP!

 

Donnerstag, 13. April 2006:
Wer mal wieder etwas über Frettchen im TV sehen möchte und im Raum Bremen wohnt, sollte 

am 29. April 2006 um 18:45 Uhr

den Fernseher einschalten und zwar Radio Bremen TV im Regionalprogramm des N3! 

Dort läuft dann der "Bremer Tierladen", moderiert von Andree Pfitzner, mit dem Thema Frettchen! Wer der Studiogast sein wird, verrate ich euch jetzt noch nicht...

 

Samstag, 01. April 2006:
Ich glaube, es war eine sehr gute Entscheidung, Fjandi zu Falbi zu nehmen, wenn ich mir ansehe, wie die beiden zusammen kuscheln...!!

 

Donnerstag, 30. März 2006:
Ich konnte mich mal wieder nicht beherrschen... Fjandi pennt einfach zu witzig!

 

Dienstag, 28. März 2006:

Seit heute hab ich nun auch eine Art Impressum auf meiner HP, wo ihr auch sämtliche Haftungsausschlüsse findet. Das Impressum beschränkt sich zwar auf meinen Vornamen, Wohnort, Emailadresse und Handynummer, aber immerhin...

 

Montag, 13. März 2006:
Mal wieder hat mich ein Forum dazu inspiriert, eine neue Unterseite für meine HP zu gestalten. Herausgekommen ist die Seite "Besonderheiten", auf der ich die Eigenschaften der Frettchen hervorhebe, die sie von anderen Haustieren unterscheiden.

 

Sonntag, 12. März 2006:
Nun wird es langsam Zeit, meinen neuen "alten" Zuwachs vorzustellen! Seit dem 19. Februar, also jetzt schon 4 Wochen, ist Fjandi wieder bei mir! Gaia ist ja ihrem Krebs erlegen und Falbi war alleine... Ein einzelnes Frettchen im passenden Alter zu finden, war relativ unmöglich, zumal Falbi ja nun auch so ihre Ansprüche stellt, also bot Angie mir an, Fjandi wieder bei mir einziehen zu lassen. Gesagt - getan!  Fjandi ist einfach der größte Chaot, den ich je hatte!! Aber durch seine unbedarfte, paddelige und gnadenlos liebe Art, hat er es mittlerweile fast geschafft, Falbi's Herz zu erobern...  Beim spielen ist sie zwar immernoch ein bißchen skeptisch - schließlich war sie über 2 Jahre lang die jüngere und fittere, und damit auch die aktivere. Und nun tobt sie einfach so ein durchgeknallter Jungrüde an, ohne sich von ihrer Schreierei und Faucherei beeindrucken zu lassen! Das kann einen schon irritieren...  So langsam begreift sie aber, daß er ihr gar nix böses will und miteinander pennen geht schon prima:

 

  Nein, sie tun wirklich nichts unanständiges, beide sind kastriert, sie poofen nur in aller frettlichen Gemütlichkeit zusammen in der Hängematte!  Wie man sieht, hat Fjandi ein recht einnehmendes Wesen, aber Falbi scheint es zu genießen... *seufz*

 

Samstag, 18. Februar 2006:
Ein paar kleine Neuerungen gibt es mal wieder zu vermelden...

Erstens ist auf der Kostenseite jetzt auch eine Tabelle mit Futtertierpreisen (unter der Tabelle mit den anderen Preisen) und zweitens ist auch unter Was tun..!? ein neuer Punkt dazugekommen (... wenn ein Frettchen sich einen Zahn abbricht).

 

Ach ja, und das Gästebuch wird nicht mehr moderiert. Nochmal vielen lieben Dank an die Beepworld-Menschen, die nun ein Hindernis in's GB eingebaut haben, um automatisierte Werbeeinträge zu verhindern! Wundert euch also nicht, daß ihr da nun einen kleinen Zahlencode eintragen müßt, das ist kein Idiotentest, sondern eine Schutzmaßnahme.

 

Sonntag, 22. Januar 2006:
Falbi's Sehnsucht...

 

Freitag, 20. Januar 2006:
Meine Tierärztin und ich planen im Sommer eine Impfaktion mit Frettchenimpfstoff (Tollwut & Staupe). Habt ihr Interesse daran, meldet euch bei mir!!! Je mehr Frettchen geimpft werden, desto günstiger wird es für jeden einzelnen!

frettchentina@gmx.de

 

Donnerstag, 12. Januar 2006:
Auch wenn wir ein neues Jahr haben, ist mein Gästebuch immernoch keine Werbefläche für irgendwelche Drecksmedikamente! GB-Einträge müssen ab sofort von mir freigeschaltet werden, bevor sie öffentlich erscheinen, also nicht wundern, wenn ihr was eintragt und es nicht gleich lesen könnt...

 

I don't know, if I can reach you this way, but if you read the homepages, in which guestbooks you set your junk: STOP IT!! It won't help you, spamming other people's guestbooks. I might as well give your IPs to the police, what you do is illegal in Germany.

 

Donnerstag, 05. Januar 2006:
Falbi hat heute Weihnachtsfrettchen gespielt, nun hoppelt sie glitzernd durch die Bude und verteilt den Glitter überall...


    

Ein frohes neues Jahr euch allen!!! Ich hoffe, ihr seid alle gut reingekommen?!
Neues Jahr, neues Glück - neues Tagebuch...

Die alten Tagebücher findet ihr hier:

Außerdem hab ich jetzt ein "Gefühlstagebuch" eingerichtet, in dem ich die Erinnerungen an meine Ma aufschreibe und meine Gefühle, die mit diesen Erinnerungen zusammenhängen, verarbeite.

Und nun wünsch ich euch viel Spaß weiterhin auf meiner Homepage!

 

 

 

Die Bremer Impfaktion hat stattgefunden! 

Geimpft wurden 45 Frettchen mit Febrivak Dist (Staupe) und einem Tollwutimpfstoff für Hunde (Febrivak T ist 2006 nicht mehr lieferbar) und gekostet hat die Impfung gegen beides inkl. der obligatorischen Untersuchung ca. € 25,-.

Chippen kostete pro Frettchen € 15,-!

Die Aktion hat bei mir im Garten stattgefunden (Bremer Süden), und wurde mit Grill ein echt netter Frettchen-Treff-Tag.  Auch meiner lieben Tierärztin Frau Dr. Jachens hat es soviel Spaß gemacht, den Nachmittag zwischen uns Frettchenverrückten zu verbringen, daß wir diese Aktion nächstes Jahr auf jeden Fall wiederholen wollen.

 

Es war wirklich ein schöner, wenn auch ein anstrengender Tag für uns und die Frettchen. Sarah hat einen Auslauf mitgebracht, der auf dem Rasen aufgebaut wurde und in dem Sarah's und Angie's Welpen toben konnten. Viele hatten Leinen mit und liefen mit ihren Pelzfussels durch den Garten, es lernten sich Frettchen und ihre Halter kennen.

 

Eigentlich sollte Angie's Kimni bei dieser Gelegenheit gleich bei mir bleiben. Wir wollten sie Pünktchen unterschummeln, die dieses "Kuckucksei" aber leider sofort entlarvt hat und die arme kleine Kimni mit aller Gewalt aus dem Nest vertreiben wollte. Vielleicht lag es u.a. daran, daß auch Kimni Pünktchen nicht als Mama akzeptierte, sie war wahrscheinlich einfach noch nicht so weit. Oder Pünktchen hat ein ernsteres Problem mit fremden Fähen, als mir klar war...  Jedenfalls ist die kleine Zimtmaus nun wieder mit ihrer echten Familie nach Hamburg gefahren und der nächste Versuch wird demnächst gestartet.