Tagebuch

 

Hier möchte ich meine Erlebnisse mit meinen Monstern in Wort und Bild mit euch teilen...


31. Dezember 2005:
Ich wünsche allseits eine fröhliche Silvesterfeier, einen guten Rutsch und ein gesundes, schönes neues Jahr

06. Dezember 2005:
Einen fröhlichen Nikolaustag wünsch ich euch!!

Sonntag, 20. November 2005:
Es gibt eine neue Seite, auf meiner HP: Anschaffung
Hier findet ihr Tipps, die man vor und während des Frettchenkaufs beachten sollte. Habt ihr weitere Fragen oder Anregungen zu der Liste, sagt mir bitte kurz bescheid, danke! 

Montag. 31. Oktober 2005:

Happy Halloween!!!

Neuerdings scheint es modern zu sein, Gästebücher als Kleinanzeigenmärkte zu benutzen... MEINS ist und bleibt ein Gästebuch!! Wenn ihr mir etwas verkaufen wollt oder möchtet, daß ich auf meiner HP für euer Produkt Werbung mache, dann benutzt gefälligst das Kontaktformular und sprecht mich persönlich an. So, wie es sich gehört! Ich werde Einträge, die einzig der Werbung für irgendwelche Produkte dienen, weiterhin kommentarlos löschen.

Montag, 24. Oktober 2005:
Oh, es sind bloß noch 2 Monate bis Heilig Abend!!

Aber darum geht's eigentlich gar nicht... Eigentlich geht's nämlich darum, daß ich eine "neue" (naja, an sich bloß "andere") Emailadresse habe! Da mein PC mich neuerdings nicht mehr auf einige Seiten im Net läßt, bzw. ich mich auf bestimmten Seiten nicht mehr einloggen kann - und hotmail.com eine diese Seiten ist - kann ich meine Mails dort nur noch von "Fremd-PCs" abfragen. Was etwas lästig ist... Deswegen bitte ich euch, mir ab sofort an diese Emailaddy zu schreiben, wenn ihr Fragen, Anregungen, Kritik habt oder mich wegen etwas anderem (z.B. Lösungsvorschlägen zu diesem blöden Problem -> Cookies und Temp-Dateien sind bereits gelöscht und Sicherheitseinstellungen wurden nie verändert) ansprechen wollt:

frettchentina@gmx.de

Ihr könnt dazu natürlich auch weiterhin den Direktlink im Menü benutzen.

Freitag, 21. Oktober 2005:
Mal wieder hat mich eine aktuelle Diskussion im Frettchenforum auf ein neues Thema für meine HP gebracht. Auf der Seite Krankheiten findet ihr jetzt auch einen Absatz zum Thema "Menstruationsblutungen und Wechseljahre bei Frettchen". Ich finde dieses Thema wichtig, denn es kann zu massiven Mißverständnissen und Fehlverhalten von Frettchenhaltern führen. Wie sagt die Werbung so schön?! "Die Geschichte der Menstruation ist eine Geschichte voller Mißverständnisse!"

Sonntag, 25. September 2005:
Ich hab gerade einen einigermaßen verzweifelten Anruf einer alten Bekannten bekommen... Sie muß wirklich ziemlich verzweifelt sein, denn sie hat sich seit Jahren nicht mehr bei mir gemeldet gehabt..... Undecided
Sie hatte mehrere Schlaganfälle und ist in ihren Bewegungen schwer gehemmt, von daher fällt es ihr schwer, ihre Frettchen ausreichend zu versorgen. Sie hatte jemanden extra dafür eingestellt, der aber wohl mehr Mist gemacht hat, als alles andere und nun stellt ihre Tochter ihr ein Ultimatum: entweder sie findet jemanden, der ihr bei der Versorgung der Tiere hilft, oder die Tochter bringt die Tiere in's TH...
 
Da sie am anderen Ende Bremen's wohnt, kann ich schlecht jeden Tag hinfahren, das klappt einfach zeitlich bei mir nicht (und ich seh nicht ein, daß ich meine eigenen Tiere für die anderer Leute vernachlässigen soll...).  
 
Helfen würde, wenn jemand (oder mehrere Leute) aus der Nähe sich bereit erklären würde, ein / zwei Tage die Woche zu ihr zu kommen und die Monster zu versorgen. Da sie aber auch nicht nur 2 Frettchen hat (und das ganze in den letzten Jahren wohl auch etwas aus dem Ruder gelaufen ist), würde es auch helfen, wenn sich jemand dafür erwärmen könnte, ihr eins oder mehrere abzunehmen.
 
Die ganze Geschichte ist ziemlich dringend... 

Mittwoch, 14. September 2005
Mal wieder zu früh gefreut... Fjandi hat sich seinen Platz in der Gruppe tatsächlich erkämpft, er mußte einiges einstecken, aber schlußendlich haben sich alle mit ihm abgefunden, bzw. sogar Freundschaft mit ihm geschlossen! Aber Cronos, als derzeit schwächstes Mitglied der Gruppe, hat Fjandi's ganzen Frust abbekommen! Fjandi hat meinem alten Männlein binnen der letzten zwei Tage so das Genick zerfleischt, daß ich Angst habe, er bringt ihn noch um. Nun geht der kleine Moppel am Freitag wieder nach Hamburg zu Angie zurück...

Ansonsten gibt es hier nicht viel Neues, sogar Medi und Zippe sind immernoch hier! Liegt auf denen eigentlich ein Fluch?! Alle zwei Wochen ungefähr melden sich wirklich ernsthafte Interessenten, wir machen Pläne wann wie wo usw. und wenn es dann darum geht, die Tiere tatsächlich zu übergeben, sind die Interessenten plötzlich wie vom Erdboden verschwunden! Es wird nichtmal mehr abgesagt, die melden sich einfach nicht mehr... Sowas find ich echt unter aller Sau!

Nuja, auf der Kosten-Seite gibt es seit kurzem eine Tabelle, in der ich Preise von Futter und Zubehör (aus meinen letzten Einkäufen) aufliste.

Sonntag, 21. August 2005
Seit heute ist das dreckige Dutzend wieder vollzählig!! Fjandi ist heute eingezogen! Fjandi ist isländisch und bedeutet Teufel - das passt ganz gut zu ihm... Er war zwar als kleiner Welpe noch wesentlich frecher als er heute ist, aber ein Schlawiner ist er immernoch. Der kleine Riese hat seine "Kindheit" bei Angie verbracht und hat dort mit ihren Frettchen gemeinsam gelebt. Daher fällt es ihm überhaupt nicht schwer, sich in meiner Gruppe durchzusetzen und seinen Platz finden. Es gab zwar heute noch ein paar Problemchen, gerade Samson, Pünktchen und Buddy fanden es überhaupt nicht lustig, daß Frauchen ihnen einfach jemand Neues vor die Nase gesetzt hat, aber das legte sich binnen einer Stunde fast vollständig. Ich denke, in den nächsten zwei bis drei Tagen haben sich alle aneinander gewöhnt.

 

Samstag, 20. August 2005
Seit heute gibt es die Seite Krankheit, auf die ich jetzt einige Infos ausgelagert habe, die vorher auf der Seite Gesundheit standen. Erstens ist so die Gesundheitsseite nicht mehr so furchtbar lang und zweitens passen einige Themen für meinen Geschmack auch besser in das Thema "krank", als "gesund".

Seit etwa einer Woche gibt es die Seite "Stichpunkte", auf der eine "Bedienungsanleitung für Frettchen" in Tabellenform zu finden ist

Außerdem wurde endlich das Inhaltsverzeichnis auf den neuesten Stand gebracht.

Donnerstag, 29. Juli 2005:
Soeben komme ich vom Tierarzt... Ich mußte Nike heute erlösen, der Krebs hat sie soweit zerstört, daß sie keine Kraft mehr hatte, zu kämpfen. Leb wohl meine Süße, lass es dir gut gehen, da wo du jetzt bist!

Außerdem hatte ich heute Vormittag noch die Zeit und Muße, eine neue Unterseite zu erstellen. In einer Tabelle hab ich stichpunktartig ein paar Dinge zusammengefasst, die man bei der Frettchenhaltung beachten sollte.

Mittwoch, 13. Juli 2005:
Auch auf der Zuchtseite hat sich etwas getan! Erstens gibt es jetzt dort eine Liste mit Punkten, an denen man einen guten Züchter erkennt und zweitens führt von dort ein Link zu einem zeitlichen Ablauf der Zucht, vom Deckakt bis zur Abgabe der Welpen.

Dienstag, 12. Juli 2005:
Seit dieser Woche gibt es in der Rubrik Ammenmärchen ein paar neue Punkte, gucken lohnt sich! Ich lass mich dabei ja immer von den Usern der Internetforen inspirieren, es sind also aktuelle Themen dazugekommen.

Sonntag, 10. Juli 2005:
Mal wieder mußten Gaia und Falbi für Fotos herhalten! Diesmal war offenbar ihr Motto "Wieso bequem, wenn es auch ungemütlich geht!?", denn bei diesem Anblick hatte ich sofort die Kamera in der Hand...

 Beide hängen halb über den Rand von dem schönen Iso-Kissen, aber wer's mag... Unzufrieden sehen die beiden jedenfalls nicht aus.

  Oder!?

Donnerstag, 09. Juni 2005:
Braucht noch jemand Argumente gegen die Einzelhaltung von Frettchen?! Wie wär's hiermit:

Oder hiermit:

Donnerstag, 26. Mai 2005:
Hurra, ich habe bei den 4 Abgabis einen Durchbruch erlangt!!
Erstens haben Zippe und Medi gestern das erste Mal recht unbefangen bei mir und mit  mir gespielt!!! Ich hätte mich nicht mehr freuen können, wenn sie "Mama" zu mir gesagt hätten... *snief* War das schön...!
Die Rüden sind da eh viel lockerer, die schmusen und spielen schon die ganze Zeit mit mir.
Und zweitens haben die 4 heute das erste Mal Frischfleisch angerührt! Yippiiieeh! Hab ja schon probiert, das Trockenfutter mit Dose zu mischen, damit sie wenigstens mal Feuchtfutter nehmen, aber das wurde dann eher so "zwangsweise" mitgefressen... Letztens ganb es schonmal ein Ei, das war offenbar LECKER!! Und heute gab's für jeden eine Maus. Der erste Blick sagte "hm, was das??", der zweite "oh, riecht gut!" und der dritte "die fang ich jetzt!", ich mußte dann die Mäuse tanzen lassen und jeder der Vier hat eine gefangen. Und dann hingelegt... Aber nach ein bißchen mehr zappeln lassen, haben sie dann doch begriffen, daß man Mäuse fressen kann und waren gleich TOTAAAL begeistert!!

Donnerstag, 19. Mai 2005:
Gestern wurde Falbi kastriert. Nach 4 erfolglosen Deckakten, hab ich nun meinen Beschluß in die Tat umgesetzt, ihr weitere Ranzzeiten zu ersparen. Und es war die absolut richtige Entscheidung! Denn als die Tierärztin meine kleine Maus gestern aufschnitt, wollten wir beiden unseren Augen nicht trauen: Falbi's Gebärmutter war riesengroß! Also jedenfalls für Frettchenverhältnisse. Nachdem sie entfernt und Falbi wieder zugenäht war, haben wir die Gebärmutter geöffnet und mußten mit Erschrecken feststellen, daß sie voll Eiter war! Falbi hatte eine Pyometra, total unbemerkt, denn sie war nach wie vor so munter und verspielt, wie eh und je. Sie zeigte keinerlei Krankheitsanzeichen.
Nun ist der Uterus gottseidank draußen und Falbi wird nie mehr damit zu kämpfen haben, ranzig oder scheinträchtig zu werden.
Ein Foto ihrer Wundnaht seht ihr in der Rubrik Gesundheit, beim Punkt "Kastration".

Montag, 17. Mai 2005:
Seit heute gibt es Fotos von den 4 Abgabis auf der Abgabi-Seite!

Freitag, 13 Mai 2005:
Mal wieder Falbi, aber daran konnte ich nicht ohne ein Foto zu machen vorbei gehen!

Ist das nicht zum knutschen?!

Freitag, 06. Mai 2005:
Es gibt neue ABGABIS!!! Wenn ihr sucht, dann schaut nach!

Dienstag. 03. Mai 2005:
Seit letztem Wochenende gibt es ein neues, größeres Planschbecken! Dieses ist nun 77 x 59 cm groß, auf dem Boden liegt eine Sandschicht, so daß die Monster einen sicheren Tritt haben und es liegen große Steine darin, damit die Fretts was zu turnen haben.

Buddy tobt sich gerne im Wasser aus!
Pünktchen hingegen relaxt lieber auf dem neuen Sessel, den meine liebe Freundin Ina mir geschenkt hat, weil ihr Sohn mittlerweile herausgewachsen ist:

Sonntag, 03. April 2005:
Wir hatten so schönes Wetter, daß meine alte Freundin Ina, ihr Sohn Dennis und ich uns jeweils ein Frettchen an die Leine genommen haben und mit ihnen über den Ochtumdeich spaziert sind. Ina hatte Freddy an der Leine, Dennis war mit Flummi unterwegs und am anderen Ende meiner Leine trabte Buddy.
Buddy hatte nun irgendwie so gar keine Lust zu laufen, der ging mehr rückwärts, als alles andere, also nahm ich ihn auf den Arm und er machte es sich gemütlich und betrachtete die Welt von oben! Wenn ihm mal etwas interessantes in die Nase stieg oder er etwas sah, was er näher untersuchen wollte, lies ich ihn herunter, dann ging er ein paar Schritte und wollte gleich wieder hoch.
Flummi lief... Überall hin, nur nicht dahin, wo Dennis ihn haben wollte! Durch kleine Löcher in Zäunen, unter Hecken, zwischen Pflanzen durch, so daß Dennis mehr damit zu tun hatte, ihn von solchem Unsinn abzuhalten, bzw, die Leine zu entknoten, als mit uns Schritt zu halten...
Freddy lief zu anfang super! Ließ sich prima von Ina lenken und war ganz interessiert an unserem Weg. Aber nur ungefähr 10 Minuten, dann legte er sich platt auf den Boden und schickte sich sogar an, sich einfach auf der Straße zusammen zu rollen und einzupennen! Also nahm Ina ihn auf den Arm, wo er sich genüsslich einrollte, sich kraulen ließ und den ollen Spaziergang Spaziergang sein ließ!
Im Grunde ließen sich nachher alle drei Monster tragen und liefen erst die letzten 100 m wieder, als wir schon fast wieder auf unserem Grundstück waren...
Trotzdem waren die drei Fretts nachher so kaputt, daß sie im Gehege keinen unnötigen Schritt mehr taten und fast auf der Stelle einschliefen!
Faules Gesindel... Ab jetzt wird wieder regelmäßig geübt!

Oster-Sonntag, 27. März 2005:
Bestechung für Freddy, damit er mich die "pornografischen" Bilder für meine Anatomieseite schießen läßt!


Donnerstag, 17. März 2005:
Falbi hat heute so süß geschlafen...

 

Sonntag, 06. März 2005:

Heute war eine liebe alte Freundin von mir mit ihrem 8-jährigen Sohn Dennis zu Besuch. Dennis ist natürlich ganz verliebt in meine Fellpuschel und war kaum noch aus dem Gehege in meine Wohnung zu bringen. Aber ich hab ja auch hier zwei kleine Monster und so hat er sich doch überreden lassen. Meiner Freundin und mir froren nämlich so langsam die Nasen ab...

Gaia und Falbi freuen sich auch jedesmal, wenn Dennis zu Besuch kommt, denn der Kleine hat echt eine Ader für Tiere! Falbi ist immer erstmal etwas skeptisch, weil Dennis nach Hund riecht, aber er ist ganz geduldig, legt sich einfach flach auf den Fußboden und läßt sich beschnüffeln, bis die beiden freiwillig auf seinen Arm klettern. Das sieht bei Gaia dann so aus, voll süß!

 

Sie ist bei ihm einfach weggedöst... Aber nach einer Weile hat sich sich dann einen ruhigeren Schlafplatz gesucht und Dennis hat sich ausgiebig mit Falbi ausgetobt! Mein Gott, die beiden haben sich gegenseitig durch meine Wohnung gejagt, bis sie BEIDE völlig außer Atem waren! Ich glaube, sie können heute nacht beide gut schlafen.

 

Außerdem gibt es seit heute die Seite Kosten auf der ich mal so überschlagen habe, wie zwei Frettchen so ungefähr in Anschaffung und Unterhaltung zu Buche schlagen.

 

Sonntag, 27. Februar 2005:

Das Tagebuch mußte mal wieder entrümpelt werden. Alles was vor dem 01. Januar 2005 war, findet sich jetzt im Archiv wieder.

Außerdem hab ich auf vielfachen Wunsch endlich eine Bauanleitung für ein Außengehege erstellt. Naja, zumindest hab ich es versucht, ich hoffe, es ist verständlich geworden! Um es möglichst "benutzerfreundlich" zu machen, hab ich es auch bebildert. Falls euch etwas unklar ist, meldet euch bitte, vielleicht hab ich irgendwas vergessen oder seltsam beschrieben... Außerdem kriegt ihr nun auch Einrichtungstipps von mir!

 

Mittwoch, 09. Februar 2005:

Ich hab meinen Monstern in ihrem Hängeschrank eine richtige Kuschelhöhle eingerichtet. Komplett mit Schaffellen ausgekleidet lieben meine Monster diesen Schrank nun noch mehr, als sie ihn eh schon mochten.

 

Außerdem hat Freddy mir heute zwei unheimlich süße Schnappschüsse erlaubt...

Freddy's fleischige Nase
 Freddy und Buddy

 

Donnerstag, 20. Januar 2005:

Falbi hat heute mal wieder Faxen für mich gemacht und ich konnte mich kaum auf dem Stuhl halten...! Schlußendlich ist folgendes Suchbild entstanden, Titel: "Wo ist das Frettchen?"

 

Donnerstag, 13. Januar 2005:

Gestern kam Flummi unter's Messer -> nun ist er kastriert! Alles lief ohne Probleme, nach knapp 3 Stunden war er schon wieder so "wach", daß er unbedingt rumlaufen wollte. Ich war nach dem TA-Besuch mit ihm zu meiner Freundin Alex gefahren, lies ihn dort auf meinem Schoß aufwachen und dann krabbelte er los. Zwischen Cronos, Gaia, Falbi und Alex's beiden Monstern Lady & Louis. Erstaunlicherweise klappte die Zusammenkunft dieser drei "Frettchengruppen" einigermaßen problemlos, Louis zickte zwar zwischendurch ein bißchen rum, wenn eins der anderen Frettchen nun ausgerechnet in sein Lieblingsversteck hineinwollte, aber ansonsten war alles friedlich.

Flummi torkelte also steifbeinig und mit halbgeschlossenen Augen, wie ein völlig zugedröhnter Junky durch die fremde Wohnung und versucht angestrengt nicht beim laufen einzuschlafen. Hehe! Da in Alex's Wohnzimmer absolut keine Gefahren für Frettchen lauern, auch nicht für geistig nicht ganz anwesende (wann sind Frettchen das schon?!), hab ich ihn laufen lassen. Nach einer Stunde war er dann doch wieder ganz kaputt und legte sich freiwillig in eine Hängematte. Als wir abends heimgefahren sind, war er mittlerweile so wach, daß er wieder zu seinen Kameraden in's Gehege konnte.

Heute gab es Rehgulasch und er hat (wie alle anderen auch) ordentlich reingehauen!

 

Sonntag, 09. Januar 2005:

So, diese Woche hab ich an mehreren Seiten gearbeitet und den Bereich Kommunikation um eine Liste mit typischen Verhaltensweisen und Geräuschäußerungen erweitert.
Es ist eine Seite Pflege entstanden, auf der eine Liste mit Pflegeutensilien sowie den nötigsten Mitteln für die Frettchen-Hausapotheke, zu finden ist.

 

Sonntag, 02. Januar 2005:

Heute hab ich die ganze HP ein bißchen umgemodelt:

Das Thema Futter bekam eine eigene Seite, da einige Informationen dazu kamen und es mir zu unübersichtlich wurde. Außerdem hab ich einige Textpassagen leicht verändert.

Auch auf der Seite Haltung ist ein bißchen was dazu gekommen.

Dementsprechend habe ich natürlich auch die Inhaltsangabe umgestellt.

Ich habe einen neuen Link auf der Futter- und der Linkseite eingefügt, der zu sehr interessanten Informationen bezüglich der Rohfütterung führt.

 

Samstag, 01. Januar 2005:

   EIN FROHES NEUES JAHR EUCH ALLEN!  

 

 

Hier geht's zum ARCHIV

 

 

Da mich der Aufbau dieser HP viel Zeit und teilweise auch große Mühe gekostet hat, möchte ich euch bitten, das Copyright zu achten und mich zu fragen, wenn ihr Bilder oder Texte verwenden wollt, die ihr hier gefunden habt! Keine Angst, ich beiße nicht. ;-)